Dauphine

Dauphiné eine InszenieSusanna_webseitetrung für „fast“ alle Sinne. Eine Stunde träumen, sinnieren, innehalten.

Irgendwo zwischen Performance, Installation und Meditation siedelt sich das Arrangement der drei Lohrer Künstler an. Dargeboten wird eine Bühnenschau, anspruchsvoll und komplex aber nie unverständlich oder elitär. Modern Dance, Improvisierte Musik und als Rahmen die Fotografie mit Bildern aus der französischen Alpenregion Dauphiné, die in nie gesehener Weise ineinander verschmelzen, sich unmerklich wandeln, den Sehgewohnheiten widersprechen, dem Betrachter Raum und Zeit für eigene Phantasien lassen. Phantasie die im Tanz und der Musik aufgenommen wird und sich hier widerspiegelt. Es ist ein Erlebnis wie Susanna Schwarz Themen der Klavierimprovisation aufnimmt und interpretiert, so wie umgekehrt das Klavier tänzerische Bewegung in Tonfolgen umsetzt. Geisterhaft, unwirklich zeichnet sich die Landschaft auf dem Körper der Tänzerin ab. Der Zuschauer kann abtauchen in diese Welt, sich verlieren, um nach einiger Zeit wie aus einer Trance wieder in die Wirklichkeit zurückzukehren.