EDDA

Die EDDA, eine mythische Reise zur Vorstellungswelt der Germanen

Michael Robohm hat ein außergewöhnliches Arrangement kreiert, das zeitgenössische Kunst und die Mythologie unserer germanischen Vorfahren auf fantasievolle und kurzweilige Art und Weise verknüpft. So manche Geschichten bekommen angesichts des gegenwärtigen kriegerischen Weltgeschehens leider eine neue Aktualität.

Eindrucksvolle Bilder Islands dienen als visueller Rahmen, in dem die mythischen und poetischen Geschichten aus der Edda erzählt werden. Die einzelnen Kapitel sind mit künstlerischen Collagen von Fotografien und Klavierimprovisationen zum Sinnieren verbunden. Zusammen mit den Klangwelten von Joachim Gesslein und der Improvisationskunst von Alexander Görlich am Piano, entsteht ein filmisches Gesamtkunstwerk von hoher Ästhetik. (Dauer ca. 80min)